Tagesübersicht 12.3.2016

Andere Kulturen, andere Sitten…

 16-Jähriger fiel über zwei Mädchen her

Die Frauen lernten den Sex-Täter, einen libyschen Flüchtling, in der Nacht-U-Bahn kennen.
16-Jähriger fiel über zwei Mädchen her
Freundin konnte per Handy Cops alarmieren
Die gutgläubigen Mädchen – die jüngere ist aus Wien, die ältere aus Niederösterreich – folgten dem bis dahin offenbar vertrauenswürdigen jungen Mann bis zu einem Wohnhaus in der Körnergasse im 2. Bezirk.
Doch dort packte er plötzlich die Frauen an den Unterarmen und versuchte beide in Richtung des Kellers zu zerren. Der 20-Jährigen gelang es, sich loszureißen, aus dem Haus zu laufen und per Handy die Polizei zu verständigen. Währenddessen wurde ihre Freundin vom Beschuldigten in einem Kellerabteil zu Boden gerissen,.
Der Angreifer begrapschte die 18-Jährige und versuchte sie zu missbrauchen. Aufgrund der massiven Gegenwehr des Opfers konnten die eingetroffenen Polizisten den 16-Jährigen, bevor es zur Vergewaltigung kam, festnehmen.
———————————————————————————————————–
„gefähricher Körperverletzung“???
Hierbei handelt es sich um ein
absolut brutales Verbrechen,
und wer einen Menschen
ein Messer in den Hals rammt,
der will morden.
Hier soll von Anfang an
eine milde Strafe vorbereitet werden.
Und man brauch uns
die Herkunft der Täter nicht nennen,
wir kennen sie auch so!

In Ehrenfeld 32-jähriger Kölner niedergestochen – drei Tatverdächtige

DSC_0673
Bei einer Messerattacke ist ein 32-Jähriger in Köln-Ehrenfeld schwer verletzt worden.
Um auch an den Pin-Code zu gelagen, schlugen die Täter auch auf das Opfer ein und rammten dem 32-Jährigen schließlich die Klinge in den Hals, nachdem er den Pin genannt hatte.
Die Männer flohen zunächst, konnten jedoch von der Polizei festgenommen werden. Gegen sie wird wegen schweren Raubes und gefähricher Körperverletzung ermittelt. Das Opfer schwebte kurzzeitig in Lebensgefahr, inzwischen nicht mehr.
———————————————————————————————————–
Immer häufiger tarnen sich kriminelle Ausländer als „Rocker“.
So täuschen sie die Öffentlichkeit.
Der Staat spielt oft mit,
ist es doch eine Erleichterung an
der Refutschee Propaganda-Front.

Beunruhigendes Lagebild

Geheimer LKA-Bericht: Brutale neue Rockergruppen mischen die Szene auf

Rockergruppe Osmanen Germania
Die brutalen Vorfälle unter NRW-Rockern häufen sich, wie ein geheimer LKA-Bericht nun zeigt. Ein Grund: Neue Rockergruppen drängen in die Szene. Dabei bereiten den Ermittlern vor allem die selbsterhobenen Gebietsansprüche der Rocker große Sorgen.
———————————————————————————————————–

„Rufen Sie uns ein Taxi?“ – Und dann war das Handy weg

Hamm-Mitte – Ein 21-jähriger Mann aus Hamm wurde am Samstag, 12. März, auf der Nassauerstraße von zwei Unbekannten überfallen und bestohlen.

Einer ist 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und vermutlich Südländer. Er hatte einen Bart und war dunkel gekleidet. Er trug einen Kapuzenpulli und eine schwarze Jacke. Der andere ist ebenfalls 20 bis 25 Jahre alt und zirka 1,75 Meter bis 1,8 Meter groß. Er ist möglicherweise Osteuropäer…

https://www.wa.de/hamm/hamm-mitte-ort370531/21-jaehriger-mann-hamm-unbekannten-nassauerstrasse-ueberfallen-6204416.html

———————————————————————————————————–
So zeigen sie ihre Dankbarkeit für Asyl und Alimentierung…

2016 Schwerpunkt der Polizeiarbeit

Offener Drogenhandel am Kleist-Forum bereitet Anliegern Sorgen

[Foto: Henrik Wiemer] Hamm: Polizei vor dem Kleist-Forum Personen aus dem rechten Spektrum haben sich zu einem Vortrag über Diskriminierung angekündigt, weil es der Vorabend des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus ist
Hamm – Täglich das gleiche Spiel: Gruppen von zehn bis 15 Personen, meist Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund, halten sich ab Mittag am westlichen Ende der Bahnhofstraße auf. Es geht um Drogengeschäfte.
———————————————————————————————————–
Unsere täglich Propaganda gib uns heute.
 
Ja klar,
im Rente sichern sind die weltweit bekannt.
Weiß man doch,
daher hat das in ihren Ländern schon so gut geklappt. 😉
Wie nennt sich das Programm, grapschen für die Rente?
„Flüchtlinge werden Renten der Babyboomer zahlen“ Die Ausgaben für Flüchtlinge wirken laut dem Präsidenten des Instituts für Wirtschaftsforschung wie ein Konjunkturprogramm. Der Arbeitsmarkt sei bereit für Flüchtlinge. Die Probleme? Liegen woanders.

http://www.welt.de/wirtschaft/article153220547/Fluechtlinge-werden-Renten-der-Babyboomer-zahlen.html

———————————————————————————————————–
Schweinerei. 😉

WIDERLICHER ANSCHLAG IN GELSENKIRCHEN

Schweineteile vor Moschee-Eingang gelegt

Schweineteile vor Moschee-Eingang in Gelsenkirchen gelegt
Gelsenkirchen – Widerliche Attacke auf eine Moschee in Gelsenkirchen.
Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag Schweinefüße, -knochen und -ohren vor dem Eingang der Moschee auf der Steeler Straße im Ortsteil Rotthausen abgelegt. Moscheebesucher entdeckten die Tierteile, als sie gegen 6 Uhr morgens zum Gebet zum Gotteshaus kamen.
———————————————————————————————————–
Nanu, kein Aufschrei von Politikern
gegen politisch motivierte Gewalt?
NÜRTINGEN: ANTIFA-MORDANSCHLAG AUF SICHERHEITSMITARBEITER BEI AFD-VERANSTALTUNG? Lockere Radmuttern an einem Auto kosteten am vergangenen Donnerstag im baden-württembergischen Nürtingen beinahe mehrere Menschenleben.
Ein Rad löst sich - Albtraum aller Autofahrer.
———————————————————————————————————–

 Asylwerber (16) wollte zwei Frauen vergewaltigen

Asylwerber (16) wollte zwei Frauen vergewaltigen (Bild: APA/HERBERT P. OCZERET (Symbolbild))
Ein 16-jähriger Asylwerber aus Libyen hat in der Nacht auf Samstag im Wiener Bezirk Leopoldstadt versucht, zwei junge Frauen in ein Kellerabteil zu zerren und zu vergewaltigen. Einem Opfer gelang die Flucht. Die 20-Jährige verständigte die Polizei, die ihre 18 Jahre alte Freundin aus den Fängen des Angreifers befreien konnte.
———————————————————————————————————–
Wahlfälschung scheint in Deutschland
mittlerweile groß in Mode zu sein…
FDP-Kandidat soll Wahlzettel gefälscht haben
MANIPULATION Aufregung nach der Kommunalwahl, weil ein Wahlhelfer Kreuzchen für sich selbst auf fremden Stimmunterlagen machte
WETZLAR Wahlfälschung bei der Stimmenauszählung: Ein Kandidat auf der Liste der FDP für die Stadtverordnetenversammlung soll auf fremden Stimmzetteln Kreuzchen für sich selbst gemacht haben.
———————————————————————————————————–
„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
(Maria Böhmer, CDU)
Männer schlagen und berauben 27-jährige auf dem Nachhauseweg
Opfer eines Straßenraubes ist am frühen Samstagmorgen um 5.30 Uhr eine 27-jährige Frau geworden, die auf dem Weg nach Hause durch die Forststraße in südliche Richtung lief. Die beiden männlichen Tatverdächtigen folgten dem Opfer offensichtlich zunächst, in der Folge hielt einer der Beiden die Frau fest, der andere schlug ihr ins Gesicht.
Zur Beschreibung der Tatverdächtigen konnte lediglich erlangt werden, daß es sich um zwei jüngere, vermutlich südländische/südosteuropäische Männer…
———————————————————————————————————–
Minderjähriger unbegleiteter „Flüchtling“…
MORDVERSUCH IN OLDENBURG 16-Jähriger sticht Mann am Bahnhof nieder
Messerattacke nach der Zugfahrt: Weil ein 33-jähriger Mann einen aggressiven Jugendlichen am Oldenburger Bahnhof beruhigen wollte, wurde er selbst zum Opfer. Der Täter griff zum Messer und ging ihm an die Gurgel.
OLDENBURG Ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus Oldenburg hat offenbar als Revanche für eine Zurechtweisung mit dem Messer auf einen 33-jährigen Mann eingestochen. Dem Angriff vorausgegangen war eine Situation in einem Zug, bei dem der 16-Jährige einen unbekannten Mitreisenden mit dem Fuß trat und ihn verbal attackierte. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft von Freitag versuchte der 33-Jährige beruhigend auf den Jugendlichen einzuwirken.
Kurz nach Ankunft des Zuges in Oldenburg versuchte der 16-Jährige dann nach Zeugenaussagen im Bahnhofsgebäude den 33-Jährigen mehrfach in den Hals zu stechen. Der Angegriffene konnte die Stiche zwar abwehren, verletze sich aber an Hand und Rücken. Der Tatverdächtige wurde von Dritten überwältigt und anschließend festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl.
———————————————————————————————————–
Die Zensur nimmt seinen Lauf.

Gesamtes PEGIDA-Orgateam bei Facebook gesperrt

Gesamtes Orga-Team auf Facebook gesperrt (Bild: Pegida)
Unmittelbar vor drei wichtigen Landtagswahlen in Deutschland wurden die Admins der PEGIDA Facebook-Seite mit über 200.000 Likes und einer Reichweite von über einer Million gesperrt. Anlass für die Sperrung war laut Pressemitteilung des Pegida-Orgateams ein Posting, in dem auf den PEGIDA Twitter-Kanal aufmerksam gemacht wurde.
———————————————————————————————————–
Immer wieder gehen Linke auf Andersdenkende los.
Gewalt und Terror sind ihre einzigen Argumente.
WÄHREND PETRY-REDE: RAUCHBOMBEN-ATTACKE AUF AFD!
Rheinland-Pfalz – Eigentlich wollte die AfD nur ihren Wahlkampfabschluss vor der Landtagswahl am Sonntag feiern, doch dann wurde die Veranstaltung von einem Feueralarm unterbrochen. Die rund 300 Zuhörer mussten das Gebäude zwischenzeitlich verlassen. Was war geschehen?
———————————————————————————————————–

Vergewaltigungswelle überrollt Europa

image
Millionen Frauen in Europa sind in Todesangst, wenn sie sich nach Einbruch der Dunkelheit allein ausserhalb ihrer Wohnung bewegen und mit jedem Tag gibt es mehr und mehr Nachrichten aus allen europäischen Nationen von absolut schrecklichen Vergewaltigungen, sexuellen Übergriffen und nackter Gewalt von muslimischen Migranten an europäischen Frauen, Mädchen und männlichen Kindern
———————————————————————————————————–
Man muss kein Hellseher sein,
um zu wissen das es sich bei diesen
Typen um „Migranten“ handelt…
Schüler bestohlen und belästigt – Schulausschluss für sechs Schüler – zwei von ihnen dauerhaft
Schulverweis nach sexueller Belästigung
Schwetzingen
Insgesamt sechs Schüler zwischen 12 und 15 Jahren haben einen einwöchigen Schulverweis erhalten, weil sie Mitschüler bestohlen haben. Zwei Jungen im Alter von 13 und 15 Jahren werden auf andere Schulen geschickt, da diese zwei 13-jährige Schülerinnen massiv sexuell belästigt haben sollen – die Kripo ermittelt.
———————————————————————————————————–
Es ist ihre Danbarkeit, die uns so zu Tränen rührt. 😉

WIEDER RANDALE AM LAGESO

Flüchtlinge bespucken und treten Polizisten

Berlin – Die Stimmung ist weiterhin aggressiv. Wieder Gewalt vor dem Berliner LaGeSo.
In der Berliner Anlaufstelle für Flüchtlinge in Moabit haben mehrere Asylbewerber Polizisten angegriffen.
Am Montagmorgen gegen 4.00 Uhr wurden nach Polizeiangaben 300 Flüchtlinge auf das Gelände gelassen. Als einige der Männer in falsche Zelte, die von Beamten abgesperrt wurden, gehen wollten, kam es zu Auseinandersetzungen.
Hier vor dem LaGeSo in Berlin-Moabit hat sich der Vorfall ereignet
Zwei Polizisten wurden getreten und verletzt, einem wurde ins Gesicht gespuckt.
———————————————————————————————————–
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s