Tagesübersicht 6.2.2016

Mannheim: Messerstecherei unter Flüchtlingen an Haltestelle – 20 Streifenwagen im Einsatz

Aus noch nicht geklärten Gründen kam es am Freitag kurz nach 23 Uhr in der Straße Am Aubuckel in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle „Adolf-Damaschke-Ring“ zu einem Streit zwischen Flüchtlingen. Dabei wurde ein 24-jähriger deutlich alkoholisierter Iraker durch einen Schnitt im Halsbereich verletzt, seine 38-jährige Begleiterin aus Syrien zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Der 24-Jährgie wurde mit einem Krankenwagen in eine Mannheimer Klinik ein geliefert, Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt.

http://www.rnf.de/mannheim-streit-unter-fluechtlingen-an-strassenbahnhaltestelle-24-jaehriger-iraker-mit-messer-verletzt-bei-fahndung-sieben-tatverdaechtige-festgenommen-97170/

———————————————————————————————————-

Justiz hat Schwierigkeiten mit Asylbewerber 80 Anzeigen, kein Prozess

In dieser Unterkunft in Bad Oeynhausen sind Familien, aber auch alleinreisende Männer untergebracht.  Laut Papieren lebt auch Kibreab T. hier. Er wurde hier aber länger nicht mehr gesehen.

In dieser Unterkunft in Bad Oeynhausen sind Familien, aber auch alleinreisende Männer untergebracht. Laut Papieren lebt auch Kibreab T. hier. Er wurde hier aber länger nicht mehr gesehen. Foto: Christian Althoff

Bad Oeynhausen (WB). Mehr als 80 Strafanzeigen, aber keine Sanktionen: Ein Asylbewerber aus Bad Oeynhausen spielt offenbar mit den Behörden Katz und Maus.

http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Minden-Luebbecke/Bad-Oeynhausen/2260946-Justiz-hat-Schwierigkeiten-mit-Asylbewerber-80-Anzeigen-kein-Prozess

———————————————————————————————————-

Frankreich diskutiert „Köln“Eine Spur von Häme

Die Silvesternacht in Köln bleibt ein wichtiges Thema der Berichterstattung. Auch Medien aus anderen europäischen Ländern beschäftigten die Ereignisse. Die französischen Intellektuellen reagieren spät, aber bestimmt.

Situation Silvester am Kölner Hbf

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wie-die-franzosen-auf-die-nacht-von-koeln-reagieren-14052460.html

———————————————————————————————————-

Verbot der Vielehe wurde der „Willkommenskultur“ geopfert: Gauck übernahm Patenschaft für Kind eines Bigamisten

Joachim Gauck wurde Pate des Kindes eines Moslem-Bigamisten. Foto: Dirk Vorderstraße / flickr  (CC BY 2.0)

Der „Willkommenskultur“ wird in Deutschland offenbar alles unterworfen. Jetzt wurde bekannt, dass Bundespräsident Joachim Gauck im Jahr 2013 sogar die Patenschaft des dritten Kindes der zweiten Frau eines in Deutschland lebenden Moslems aus dem Kosovo übernahm. Damit wollte Gauck wohl „gelungene Integration“ vorleben – doch ein kleines Detail hat der ehemalige Pastor übersehen: Die Zwei- oder Vielehe ist nach deutschem Recht eigentlich verboten.

———————————————————————————————————

Ottawa: syrische Flüchtlinge verweigern angebotene Unterkünfte, die nicht nah genug an einer Moschee liegen

Fatih Moschee in Bremen Gröpelingen

Von den 600 syrischen Flüchtlingen, die seit Jahresbeginn in Ottawa angekommen sind, hat bislang erst die Hälfte einen permanenten Wohnsitz gefunden. Die Situation erklärt sich  durch einen Mangel an Unterkünften die den Bedürfnissen der Syrer gerecht werden.

http://www.denken-macht-frei.info/ottawa-syrische-fluechtlinge-verweigern-angebotene-unterkuenfte-die-nicht-nah-genug-an-einer-moschee-liegen/

———————————————————————————————————-

Erneute Sex-Übergriffe in Köln!:

An Weiberfastnacht wieder 224 Anzeigen

Der Karneval findet in diesem Jahr unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt.

Der Karneval findet in diesem Jahr unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt.

———————————————————————————————————-

Polizei führt Geheimstatistik zu Asylbewerbern

Täglich geht ein interner Bericht über Straftaten ans Innenministerium. Die Öffentlichkeit erfährt das aber nicht.

Friedlich geht es in der Unterkunft für Asylbewerber in der Nickritzer Straße in Riesa nicht immer zu, wie eine interne Polizeistatistik verrät

Friedlich geht es in der Unterkunft für Asylbewerber in der Nickritzer Straße in Riesa nicht immer zu, wie eine interne Polizeistatistik verrät

                                 Eine Unterkunft für Asylbewerber in der Nickritzer Straße in Riesa: Das Haus war 2013 für die Unterbringung von 50Menschen umgebaut worden.

Riesa. Das Mehrfamilienhaus an der Nickritzer Straße in Riesa ist seit mehr als zwei Jahren Asylunterkunft. Schlagzeilen schreibt das Haus seitdem kaum. Reibungslos geht das Zusammenleben dort aber offenbar nicht ab. Das legt ein internes Protokoll der Polizei nahe, das der SZ vorliegt. Demnach gab es dort am Dienstag einen Schwerverletzten, der stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste.

Laut Polizei hatte sich nach der Geldauszahlung an die Asylbewerber ein Streit zwischen einem 29-jährigen Tunesier und einem 38-jährigen Marokkaner entwickelt. Der Rettungsdienst musste anrücken, außerdem zwei Streifenwagen.

In den richtigen Polizeibericht schaffte es der Vorfall vom Dienstag dennoch nicht – obwohl es einen Schwerverletzten gab.

http://www.sz-online.de/nachrichten/polizei-fuehrt-geheimstatistik-zu-asylbewerbern-3316970.html

———————————————————————————————————-

Verdacht der sexuellen Nötigung in Klietz
Männer bedrängen 13-Jährige

Ein 13-jähriges Mädchen ist in Klietz im Kreis Stendal das Opfer einer sexuellen Nötigung geworden. Die Polizei fahndet nach zwei Männern.

…Kurz darauf sei das Mädchen von den Männernaufgefordert worden, mitzukommen. Als die 13-Jährige das ablehnte, habe ihr ein Mann an die Brust gefasst. Die13-Jährige wehrte sich daraufhin und drohte, diePolizei zu rufen, wenn sie nochmal angefasst wird. Als der Mann das Mädchen nochmals berührte,trat das Mädchen mit dem Fuß nach ihm und floh nach Hause.

Die beiden Verdächtigen beschrieb das Mädchen so: 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schwarze Haareund arabisch aussehend…

Verdacht der sexuellen Nötigung in Klietz: Männer bedrängen 13-Jährige | Mitteldeutschland – Mitteldeutsche Zeitung – Lesen Sie mehr auf:
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/verdacht-der-sexuellen-noetigung-in-klietz-maenner-bedraengen-13-jaehrige,20641266,33729028.html#plx393549154

http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/verdacht-der-sexuellen-noetigung-in-klietz-maenner-bedraengen-13-jaehrige,20641266,33729028.html#plx1547230085

 ———————————————————————————————————

Mobbing unter Flüchtlingen

30 Christen dürfen in Unterkunft in Neugereut

Im Mai sollen die neuen Unterkünfte am Sturmvogelweg bezugsfertig sein Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Im Mai sollen die neuen Unterkünfte am Sturmvogelweg bezugsfertig sein

Die Stadt kommt Forderungen entgegen, christlichen Flüchtlingen eine Unterkunft in Neugereut anzubieten. 30 Leute sollen dort im Mai auf Vorschlag einziehen dürfen. Generell will man aber weiterhin nicht nach Ethnien und Religionen unterscheiden.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mobbing-unter-fluechtlingen-30-christen-duerfen-in-unterkunft-in-neugereut.38b2fed3-60fb-4c07-9b10-59411d02995d.html

———————————————————————————————————-

Totes Au-pair:

Flüchtling missbrauchte Minderjährige

Totes Au-pair: Flüchtling missbrauchte Minderjährige

Der mutmaßliche Mord an der US-Studentin Lauren M.(25) aus Wien-Wieden steht kurz vor der Klärung. In der Schweiz wurde der Gambier Abdou I.(24) festgenommen, nach dem die Polizei seit zwei Wochen gefahndet hatte. Er sitzt inzwischen in Auslieferungshaft. Seine DNA-Spuren wurden am Tatort gesichert und abgeglichen. Offenbar ein Treffer im internationalen Fahndungssystem. Der 24-Jährige war gespeichert, weil er bereits in Deutschland einschlägig in Erscheinung getreten sein soll. Dort wurde ihm sexueller Missbrauch einer Minderjährigen vorgeworfen.

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Totes-Au-pair-Fluechtling-missbrauchte-Minderjaehrige/223072471

———————————————————————————————————-

VERGEWALTIGUNG AACHENER STRASSE 

Weiterer 17-Jähriger festgenommen

 

Aachener Straße in Braunsfeld. (Archivbild)  Foto: Morkramer
Ein 17 Jahre alter Bewohner eines Flüchtlingsheims stand unter Verdacht eine Frau vergewaltigt zu haben. Der Verdacht richtet sich nach der Vernehmung an seinen Mitbewohner.
———————————————————————————————————-

Man muss auch mal Milde walten lassen. Es gibt Taten, da ist eine Bewährungsstrafe vollkommen ausreichend.

Z.B. für Ali.H. 😉

„KAISHEIM

Attacke auf Franziskas Mörder: Mithäftling vor Gericht

Ein 32-Jähriger, der in der JVA Kaisheim den Mörder der zwölfjährigen Franziska niedergestochen hat, ist schizophren.

Wurde im Kaisheimer Gefängnis das Opfer einer Attacke mit einer Stichwaffe: Kindermörder Stefan Bauer, der 2014 eine Zwölfjährige in der Nähe von Neuburg umgebracht hat.

er 32 Jahre alte Ali H. (Name geändert) stach mit einem unbekannten, messerähnlichen Gegenstand, der etwa vier Zentimeter aus seiner rechten Faust ragte, auf Stefan Bauer ein….“

 http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Attacke-auf-Franziskas-Moerder-Mithaeftling-vor-Gericht-id36828462.html

———————————————————————————————————-

Wachschutz in Schwimmbädern. Das ist die bunte Vielfalt die sie meinen…

NACH EKELVORFÄLLEN: DIESE BÄDER HABEN JETZT WACHSCHUTZ

Auch im Zwickauer Johannisbad kam es zu einem Ekel-Vorfall.
Auch im Zwickauer Johannisbad kam es zu einem Ekel-Vorfall.

Zwickau – Jetzt ist es amtlich: Ohne Wachschutz geht’s in Zwickaus öffentlichen Bädern vorerst nicht mehr. Bürgermeisterin Kathrin Köhler (38, CDU) hat als Chefin der städtischen Bäder den Einsatz von Sicherheitspersonal verfügt.

https://mopo24.de/#!nachrichten/zwickau-nach-ekel-vorfaellen-baeder-haben-wachschutz-45709

———————————————————————————————————-
Jugendlicher durch Messerstich schwer verletzt

Eskalation am Rande einer Fasnetsveranstaltung in Gärtringen

Am Rande einer Faschingsveranstaltung mit mehreren tausend Besuchern ist ein Jugendlicher am Freitagnachmittag in Gärtringen durch einen Messerstich schwer verletzt worden.

Eskalation am Rande einer Fasnetsveranstaltung in Gärtringen

Gärtringen. Nachdem sich kurz nach 17 Uhr am Freitag eine verbale Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen  zunächst wieder beruhigt hatte, kehrte ein bislang unbekannter Beteiligter wenige Minuten später an den Tatort in der Kirchstraße zurück. Wie die Polizei mitteilt, stach dieser einem 17-Jährigen unvermittelt mit einem Messer in den Bauch. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt.

 Während er vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in einKrankenhaus gebracht werden musste, entfernte sich der Messerstecher nach der Auseinandersetzung unerkannt in der Menschenmenge. Er wurde von Zeugen als etwa 18 Jahre alt, 1,80 Meter groß und als südländischer Typ mit Vollbart beschrieben.
———————————————————————————————————-

IN BRANDENBURGER FLÜCHTLINGSHEIM

Dolmetscher begrapscht Helferinnen

Archivfoto: Flüchtlinge warten vor einem Zelt in Eisenhüttemstadt (Brandenburg). In einem Flüchtlingsheim soll ein Dolmetscher mehrere Helferinnen sexuell belästigt haben

Archivfoto: Flüchtlinge warten vor einem Zelt in Eisenhüttemstadt (Brandenburg). In einem Flüchtlingsheim soll ein Dolmetscher mehrere Helferinnen sexuell belästigt haben

Foto: dpa

Potsdam – Heftige Vorwürfe gegen einen Dolmetscher in einem Brandenburger Flüchtlingsheim: Er soll mehrere Helferinnen sexuell belästigt haben. Nun wurde er suspendiert.

http://www.bild.de/regional/berlin/sexuelle-belaestigung/mann-begrapscht-fluechtlingshelferinnen-44448454.bild.html

———————————————————————————————————-

Äthiopien: Millionen auf dem Sprung nach Europa

Äthiopien: Millionen auf dem Sprung nach Europa (Bild: APA/BMEIA/DRAGAN TATIC)

Sechs Stunden Flug, kürzer als ein Shoppingtrip nach New York und du landest im letzten Kreis der Hölle allen Elends dieser Welt: Am Horn von Afrika mit Äthiopien im Zentrum wachsen Kriege, Dschihadismus, Unterentwicklung, Bevölkerungsexplosion und Klimaveränderung zu einem globalen Jahrhundertproblem zusammen auch für Europa. Außenminister Sebastian Kurz befand sich Anfang der Woche auf einer Fact-Finding-Mission in Äthiopien, die „Krone“ war mit dabei.

 

http://www.krone.at/Welt/Aethiopien_Millionen_auf_dem_Sprung_nach_Europa-Nichts_wie_weg!-Story-494696

———————————————————————————————————-

Soziales
Ein Flüchtling kostet die Stadt 15 000 Euro
Ein Flüchtling kostet die Stadt 15 000 Euro

Flüchtlinge aus Krisengebieten bei der Ankunft in der Turnhalle Talstraße. Als erstes werden sie medizinisch untersucht. Foto: Archiv,Jürgen Theobald

Hattingen.   Kämmerer Frank Mielke hat die Kosten anhand der Durchschnittsbelegung in der Turnhalle Talstraße zurückgerechnet. Deckungslücke vergrößert sich

Monatliche Flüchtlingskosten von über 2000 Euro pro Person hat Essen ermittelt…

http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/ein-fluechtling-kostet-die-stadt-15-000-euro-id11533234.html#plx864807501

———————————————————————————————————-

Kärntnerin (53) von sechs Männern attackiert

Barbara Sch. mit Ex-Bürgermeister Gerhard Köfer (Bild: KK)
Barbara Sch. mit Ex-Bürgermeister Gerhard Köfer

Eine 53-jährige Kärntnerin ist am Donnerstagvormittag in Spittal von sechs „südländischen Typen“ attackiert worden. Die Männer ließen erst von der Frau ab, als Passanten eingriffen. Die Polizei bestätigt die Anzeige.

http://www.krone.at/Oesterreich/Kaerntnerin_-53-_von_sechs_Maennern_attackiert-Rempelten_mich_an-Story-494765

———————————————————————————————————-

Betrüger nutzen Schwachstellen im deutschen Asylsystem gezielt aus

 München. Bundesweit decken deutsche Sicherheitsbehörden nach einem FOCUS-Bericht zunehmend Sozialbetrug unter Asylbewerbern auf. Die Betrüger nutzten Schwachstellen bei der Flüchtlingsregistrierung gezielt aus, um mehrfach Leistungen zu kassieren, schreibt das Nachrichtenmagazin in seiner neuesten Ausgabe unter Berufung auf mehrere Behörden.

http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-06-2016-betrueger-nutzen-schwachstellen-im-deutschen-asylsystem-gezielt-aus_id_5265279.html

———————————————————————————————————-

Überfall bei Helbra
15-jähriges Mädchen von drei Männern angegriffen

Eine 15-Jährige ist am Sonnabend auf einem Feldweg zwischen Ziegelrode und Helbra von drei Männern angegriffen und geschlagen worden. Das Mädchen wird im Krankenhaus behandelt.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Täter wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß. Sie sollen gegelte Haare gehabt und Drei-Tage-Bart getragen haben. Von ihrem Aussehen her sollen die drei jungen Männer ausländischer Nationalität gewesen sein.

http://www.mz-web.de/eisleben/ueberfall-bei-helbra-15-jaehriges-maedchen-von-drei-maennern-angegriffen%2C20640972%2C33730348.html#plx793194117

———————————————————————————————————-

„Bezüge erschlichen“: Mit dieser dreisten Masche nutzen Betrüger den Sozialstaat aus

FLCHTLINGE

Deutsche Sicherheitsbehörden decken zunehmend Sozialbetrug unter Asylbewerbern auf. Das geht aus einem Bericht des „Focus“ hervor. Die Betrüger nutzten demnach Schwachstellen bei der Registrierung gezielt aus, um mehrfach Leistungen zu kassieren…

http://www.huffingtonpost.de/2016/02/06/fluchtlinge-betruger-asyl_n_9175336.html

———————————————————————————————————-

Syburg: Versuchtes Tötungsdelikt in Asylheim

Auch der Dortmunder Süden wird im Rahmen der Asyleinwanderung auf zweifelhafte Art kulturell „bereichert“:

Afghane wollte Ehefrau im Beisein der beiden Kleinkinder töten

Mordversuch in einer Dortmunder Asylunterkunft. Ein Asylbewerber aus Afghanistan hat heute Nacht im Beisein seiner beiden Kleinkinder versucht, seine Ehefrau mit Messerstichen umzubringen.

http://rundblick-unna.de/mordversuch-in-dortmunder-asylheim-afghane-wollte-ehefrau-im-beisein-der-beiden-kleinkinder-toeten/

———————————————————————————————————-

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s