Tagesübersicht 2.2.2016

Die Tageslisten werden ständig ergänzt…

Ihr könnt uns helfen, indem ihr uns Artikel aus Eurer Region über Facebook zusendet.

 

Kretschmer (CDU) Minderjährige Flüchtlinge werden vorgeschickt

Man sieht zwei Frauen und einige Flüchtlingskinder. Alle sehen fröhlich aus. (picture-alliance / dpa / Michael Hudelist)Flüchtlingskinder in einerr Caritas-Einrichtung in Hamburg. (picture-alliance / dpa / Michael Hudelist)

Viele minderjährige Flüchtlinge werden nach Ansicht von Unions-Fraktionsvize Kretschmer vorgeschickt, um ihre Familien nachzuholen.

Daraus habe sich ein regelrechtes Geschäftsmodell entwickelt, sagte er der Zeitung „Die Welt“. Die Verantwortung für diese unbegleiteten Jugendlichen trügen aber zuerst die Eltern und nicht der deutsche Staat. Kretschmer schlug vor, dass die Familien die Betreuungskosten ersetzen sollten. Die Kommunen befürchten, dass die Versorgung von alleinreisenden minderjährigen Flüchtlingen zu stark steigenden Kosten führt.

http://www.deutschlandfunk.de/kretschmer-cdu-minderjaehrige-fluechtlinge-werden.447.de.html?drn%3Anews_id=576507

———————————————————————————————————-

Reitstadion wird Unterkunft für Nordafrikaner

Zu Beginn haben viele Nationen im Reitstadion zusammengelebt – jetzt sollen nur noch Nordafrikaner dort unterkommen. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Zu Beginn haben viele Nationen im Reitstadion zusammengelebt – jetzt sollen nur noch Nordafrikaner dort unterkommen.

In der Zeltstadt im Stuttgarter Reitstadion sollen vorerst nur noch Flüchtlinge aus Nordafrika unterkommen. 75 von ihnen sind bereits da – die meisten von ihnen Problemfälle, die in Wertheim und Ellwangen Ärger gemacht haben.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-in-stuttgart-reitstadion-wird-unterkunft-fuer-nordafrikaner.c0cb160b-574a-4df3-b213-bb7781b37484.html

———————————————————————————————————-

Maulkorb für die Bundespolizei in Köln


Polizeipräsident Jürgen Mathies.  Foto: Thomas Banneyer
Dem Präsidenten der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin wurde offenbar die Teilnahme an der Pressekonferenz zum Kölner Sicherheitskonzept untersagt.

http://www.ksta.de/politik/maulkorb-fuer-die-bundespolizei-in-koeln-sote,15187246,33699930.html#plx956132979

———————————————————————-

Soko Asyl: „Vor allem Nordafrikaner bereiten Probleme“

Kripochef Ulf Küch Foto: picture alliance/dpaKripochef Ulf Küch Foto: picture alliance/dpa

BRAUNSCHWEIG. Der Leiter der Braunschweiger Kriminalpolizei, Ulf Küch, hat ein konsequenteres Vorgehen gegen straffällig gewordene Asylbewerber gefordert. Vor allem Nordafrikaner seien für den Anstieg der Kriminalität verantwortlich, sagte Küch der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Weniger Probleme gebe es mit Bürgerkriegsflüchtlingen.https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/soko-asyl-vor-allem-nordafrikaner-bereiten-probleme/

———————————————————————-

Schmuck und Geld erbeutetBub (10) bricht in Zürcher Einfamilienhaus ein

Zusammen mit seiner 15-jährigen Schwester ist ein 10-Jähriger in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die beiden stahlen Schmuck und Bargeld.

uetli.jpg

Der Einbruch geschah in einem Wohnquartier an der Uetlibergstrasse. Screenshot Google
 Gerade als die Polizei eintrifft, will das Geschwisterpaar Bargeld in einem Gebüsch verschwinden lassen. Die 15-jährige Serbin und ihr 10-jähriger Bruder tragen einen Rucksack voller Schmuck bei sich.http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/schmuck-und-geld-erbeutet-bub-10-bricht-in-zuercher-einfamilienhaus-ein-id4631147.html———————————————————————-

Zugbegleiterin von Fahrgast genötigt

Am Montag erstattete eine Zugbegleiterin der Citybahn Anzeige bei Beamten der Bundespolizeiinspektion Chemnitz wegen Nötigung.

Zunächst hatte die Zugbegleiterin auf der Strecke von Chemnitz nach Stollberg einen männlichen, ausländischen Reisenden in der Citybahn kontrolliert.Dieser war nicht im Besitz eines gültigen Fahrscheins. Sie wechselte dem Mann noch Geld und gab ihm die Möglichkeit am Automaten eine Fahrkarte zu lösen, doch schon hierbei zeigte sich die Person äußerst aggressiv und äußerte sich abfällig gegenüber der Zugbegleiterin.Nachdem er nicht – wie angegeben – in Altchemnitz ausstieg, traute sich die Zugbegleiterin auf Grund der Aggressivität des Mannes nicht mehr, ihn nochmals zu kontrollieren.An der Endhaltestelle in Stollberg wartete der Mann, bis alle Reisenden die Citybahn verlassen hatten und nötigte die Zugbegleiterin verbal. Er drohte Ihr an, dass sie beim „nächsten Mal“ im Krankenhaus landen würde. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen § 240 StGB.

http://www.chemnitz-fernsehen.de/Aktuell/Sachsen/Artikel/1408778/Zugbegleiterin-von-Fahrgast-genoetigt/

——————————————————————-

Freifunk
St. Urbanus schaltet WLAN für Flüchtlinge nach Übergriff ab

Gelsenkirchen-Buer.   Die Kirchengemeinde St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer stellt das kostenlose WLAN für Flüchtlinge ab. Im Januar soll eine Frau belästigt worden sein.

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/st-urbanus-schaltet-freifunk-fuer-fluechtlinge-ab-id11517020.html#plx1933247906

———————————————————————-

RANDALE IN DER DRESDNER JOHANNSTADT

Asylbewerber drohte Polizisten mit Mord!

Randale in Dresdner Johannstadt: Asylbewerber drohte Polizisten mit Mord!

Fünf Anklageschriften, vier Adressen in nur 1½ Jahren. Der Libanese flog immer wieder aus Unterkünften, weil er randalierte, Scheiben und Türen einschmiss und zudem noch klaute.

http://m.bild.de/regional/dresden/randale/asylbewerber-drohte-polizisten-mit-mord-44395310.bildMobile.html

———————————————————————————————————-

Urteil ausgesprochen

Totschlag in der Klosterruine: Achteinhalb Jahre Haft für 28-Jährigen

Er zerschmetterte in der Ruine der Franziskaner-Klosterkirche dem Israeli Yosi D. (22) regelrecht den Schädel. Nun wurde Fation D. (28) zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt.

http://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/totschlag-in-der-klosterruine-achteinhalb-jahre-haft-fuer-28-jaehrigen

———————————————————————-

Ort: Bremen-Innenstadt

Ein aufmerksamer Zeuge und eine Pudelmütze wurden gestern Abend einem 16 Jahre alten Jugendlichen aus Nordafrika nach einem versuchten Taschendiebstahl und einem gescheiterten Antanzdelikt zum Verhängnis. Der Zeuge hatte schnell die Polizei informiert und die Fluchtrichtung sowie die Personenbeschreibung (u.a. Pudelmütze) des Tatverdächtigen angegeben.

Zunächst hatte der Zeuge beobachtet, wie der spätere Tatverdächtige in der Straße An der Weide versuchte, den Rucksack eines vor ihm gehenden Mannes zu öffnen. Als ihm dies nicht gelang, suchte er ein weiteres Opfer und fand einen Passanten den er antanzte und bestehlen wollte. Sein Opfer durchschaute offensichtlich das Vorhaben und wehrte den Antänzer körperlich und verbal ab. Der Zeuge ging daraufhin auf den 16-Jährigen zu, hielt ihn fest und benachrichtigte die Polizei. Als der Jugendliche eine Stichbewegung in seine Richtung machte, ließ der Zeuge ihn los…

http://www.presseportal.de/pm/35235/3242331

———————————————————————-

Überfall auf Juwelier am Viktualienmarkt

Spektakuläres Video: Opfer attackieren Räuber

München – Es sind dramatische Sekunden: Am vergangenen Freitag überfielen drei Männer die Goldstube am Viktualienmarkt. Der Inhaber setzt sich zur Wehr. Der tz liegen exklusive Bilder vor.Der brutale Überfall auf die Goldstube am Viktualienmarkt dauerte nur 20 Sekunden. Doch die waren vollgepackt mit jeder Menge Dramatik! Das zeigen Aufnahmen der Überwachungskameras, die der tzexklusiv vorliegen. Am vergangenen Freitag stürmten drei bewaffnete Männer den Juwelier in der Westenriederstraße, zertrümmerten eine Schmuckvitrine und wollten fette Beute machen. Weil Besitzer Marco H. (50) und sein Sohn Moritz (22) geistesgegenwärtig reagierten, ergriffen die Räuber die Flucht.Die Räuber konnten sich schließlich losreißen. Einer der drei Männer, ein 34-jähriger Serbe, wurde nur wenige Sekunden später von mutigen Passanten gestellt und von der Polizei festgenommen.

http://www.tz.de/muenchen/stadt/bilder-ueberwachungskamera-zeigen-ueberfall-juwelier-viktualienmarkt-6085600.html

———————————————————————-Jugendliche attackieren Fasnächtler mit Eiern

An der Kinder-Fasnacht in Dietikon ZH haben Jugendliche die Umzugsteilnehmer mit Eiern beworfen und mit Scheibenreiniger bespritzt. Das OK verurteilt ein solches Verhalten

Laut und bunt war die Kinder-Fasnacht von Dietikon am vergangenen Samstag – sie zählt zu den grössten weit und breit. Mehrere tausend Zuschauer verfolgten den Umzug mit über 1000 Teilnehmern verteilt auf 40 Gruppen. «Die Stimmung war grossartig», sagt OK-Präsident Pius Baggenstos zu 20 Minuten.

Nicht grossartig war das Benehmen von ein paar wenigen Jugendlichen «ausländischer Herkunft»…

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Jugendliche-attackieren-Fasnaechtler-mit-Eiern-15983425?redirect=mobi&nocache=0.14364610915072262

———————————————————————-

S-Bahn Brutaler Frauenschläger nach drei Übergriffen gefasst

Friedrichshain/Köpenick -Ein brutaler Frauenschläger ist am Dienstagmorgen von der Bundespolizei geschnappt worden. Der Mann hatte zuvor zu unterschiedlichen Zeitpunkten drei Frauen jeweils angegriffen und zum Teil verletzt.

imago52014911h

http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/s-bahn-brutaler-frauenschlaeger-nach-drei-uebergriffen-gefasst-23486742?originalReferrer=https://www.facebook.com/

———————————————————————-

Unsere täglich Propaganda gib uns heute. 😉

EHRLICHER FINDER IN LAHR

Afrikanischer Flüchtling gibt gefundene 2000 Euro ab

Nicht schlecht staunten die Lahrer Polizeibeamten, als am Dienstagmittag ein 23-jähriger Mann aus Mittelafrika die Wache betrat und ihnen gefundenes Bargeld übergeben hat.

http://www.badische-zeitung.de/afrikanischer-fluechtling-gibt-gefundene-2000-euro-ab

———————————————————————-

Unterkunft in Charlottenburg

Flüchtlinge gehen mit Besen und Eisenstangen aufeinander los

 Massenschlägerei in einer Charlottenburger Flüchtlingsunterkunft. Fünfzig Kontrahenten aus verschiedenen Herkunftsländern gerieten in der Nacht zum Dienstag aneinander.
———————————————————————-

Polizei sucht „Niklas“

In der vergangenen Woche versuchte ein unbekannter Räuber in der Östlichen Vorstadt einer Frau die Tageseinnahmen abzunehmen. Er floh unverrichteter Dinge und wurde von einem Mann namens Niklas verfolgt. Die Polizei sucht nun Täter und Zeugen.Am Dienstag, 26. Januar, gegen 18 Uhr, wollte eine 60 Jahre alte Angestellte die Einnahmen eines Geschäftes in der Bank einzahlen. Auf dem Parkplatz der Commerzbank in der Straße bei den drei Pfählen wurde sie plötzlich von einem maskierten Mann in den Schwitzkasten genommen und durchsucht. Nachdem sich die 60-Jährige losreißen konnte, flüchtete der Räuber ohne Beute. Ein Zeuge heftete sich an seine Fersen und soll den Mann sogar kurz festgehalten haben. Nachdem der Helfer sich vergewisserte, dass der Flüchtende nichts gestohlen hatte, ließ er ihn los und ging zurück zum Parkplatz. Er stellte sich der Frau mit dem Namen Niklas vor und fuhr mit seinem Auto weg.Der Räuber wurde als etwa 175cm groß und stämmig beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint…http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3241209———————————————————————-

Tunesier beraubt – Drei Tatverdächtige festgenommen

 Dresden, Ortsteil Bühlau
Tunesier beraubt - Drei Tatverdächtige festgenommen

Drei marokkanische Staatsbürger im Alter von 18, 20 und 22 Jahren müssen sich gegenwärtig wegen eines Raubes verantworten.

http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/18678-polizeibericht-dresden-tunesier-beraubt-drei-tatverdaechtige-festgenommen

———————————————————————-

Der missbrauchte Samariter der Bibel

In der Flüchtlingskrise sind die Staatskirchen klar auf Linie der herrschenden Multikulti-Apostel. Dazu sind sie sich nicht einmal zu schade, die Bibel zu entstellen und zu instrumentalisieren. Um Weihnachten herum wurde die Ankunft der Asylanten mit dem Empfang der Heiligen Familie in Bethlehem verglichen. Maria und Josef, die zur Volkszählung reisten und wegen überfüllter Herbergen in einem Stall übernachteten, werden plötzlich als Vorfahren von Menschen dargestellt, die auf Grund von Kriegen im eigenen Land, privaten Problemen oder Gier durch zehn, zwanzig befriedete Länder reisen, um im tausende Kilometer entfernten Deutschland ein Haus, ein Auto und eine gut bezahlte Arbeit einzufordern. Als Inkarnation des modernen Satans werden derweil die AfD und Bewegungen wie Pegida stilisiert, die sich diesen Forderungen verweigern.

http://einwanderungskritik.de/der-missbrauchte-samariter-der-bibel/

———————————————————————————————————-

„Unaufhaltsam – Europa wird muslimisch sein“

Die neue konservativ-nationale Regierung spaltet die polnische Bevölkerung. Auch die katholische Kirche, Wagenburg der Gesellschaft, ist sich uneins. Hier streiten konservative und liberale Kräfte.

Er gilt als Liberaler: Kardinal Stanislaw Dziwisz, Erzbischof von Krakau

http://www.welt.de/kultur/article151772474/Unaufhaltsam-Europa-wird-muslimisch-sein.html

———————————————————————-

#Leak Ein 20-seitiger, als Verschlusssache eingestufter Bericht der Polizei, der uns über das COMPACT-Magazin aus dem Innenministerium NRW zugespielt wurde belegt, dass Politik, Medien und Polizeiführung das deutsche Volk systematisch belügen. So offenbart der Bericht einen kontinuierlichen Zustrom von Migranten. Der Bericht verzeichnet für illegal eingereiste Asylforderer im Dezember 2015 beispielsweise, eine unglaubliche Steigerung von 346% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum – allein in Nordrhein-Westfalen wohlgemerkt! Download der Dokumente als PDF-Datei:
http://bit.ly/1nKF8xe
———————————————————————-

Kabeldiebe in Huchting gefasst

Ort: Bremen-Huchting

In der Nacht zu Dienstag nahm eine Streifenbesatzung auf einer Baustelle in Huchting fünf Metalldiebe fest. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um rumänische Staatsangehörige ohne festen Wohnsitz

http://www.presseportal.de/pm/35235/3240905

———————————————————————-

Zwei Drogendealer verhaftet

 

BÜRGLEN. Die Kantonspolizei Thurgau hat am Montag in Bürglen zwei albanische Drogendealer verhaftet. Insgesamt konnten über 700 Gramm Drogen im Wert von rund 40’000 Franken sichergestellt werden.

http://www.tagblatt.ch/nachrichten/polizeinews/Zwei-Drogendealer-verhaftet;art675,4510266

———————————————————————-

 Verdacht auf gewerbsmäßigen BetrugRazzia in Flüchtlingsunterkunft in Gremmendorf

http://www.wn.de/Muenster/2254837-Verdacht-auf-gewerbsmaessigen-Betrug-Razzia-in-Fluechtlingsunterkunft-in-Gremmendorf

———————————————————————-Silvester-Übergriffe in StuttgartPolizei nimmt 21-Jährigen in Mannheimer Flüchtlingsheim festIm Zusammenhang mit den Übergriffen in der Silvesternacht in Stuttgart hat die Polizei in einer Flüchtlingsunterkunft in Mannheim einen jungen Mann festgenommen.http://www.focus.de/regional/mannheim/silvester-uebergriffe-in-stuttgart-in-fluechtlingsunterkunft-polizei-nimmt-20-jaehrigen-in-mannheim-fest_id_5257166.html

———————————————————————-Afrikanische Bereicherung:Räuberische Erpressung

An Bushaltestelle ausgeraubt!

Mannheim-Neckarstadt – Ein 24-Jähriger wird am Montagabend das Opfer von Straßenräubern, während er auf den Bus wartet:

http://www.mannheim24.de/mannheim/mannheim-neckarstadt-west-mann-bushaltestelle-ausgeraubt-polizei-sucht-zeugen-6088252.html

———————————————————————-

Bosnier soll in Graz IS-Kämpfer angeworben haben

Schwer bewaffnete Polizisten vor dem Straflandesgericht Graz (Bild: APA/Erwin Scheriau)

Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen hat am Dienstag der erste große Dschihadisten-Prozess in Graz begonnen. Einem Bosnier (49) wird vorgeworfen, in einer MoscheeIS-Krieger angeworben und die Kontakte in Syrien hergestellt zu haben. Der gelernte Elektriker selbst bestreitet das: „Ich bin nur ein religiöser Moslem.“

http://www.krone.at/Oesterreich/Bosnier_soll_in_Graz_IS-Kaempfer_angeworben_haben-Prozess_gestartet-Story-494158

———————————————————————————————————-

Polizeireport aus Halberstadt
18-jähriger Asylbewerber greift Ärztin an

Ein 18-jähriger Asylbewerber hat in der Notaufnahme des Ameos-Klinikums in Halberstadt versucht, einer Ärztin mit der Faust in das Gesicht zu schlagen. Bei der Abwehr der Schläge wurden laut Polizei zwei Rettungssanitäter getroffen. Wie die Polizei weiter mitteilte, war der junge Mann gegen 19.45 Uhr „in alkoholisiertem Zustand“ auf dem Fischmarkt Halberstadt angetroffen. Zur ärztlichen Behandlung wurde der Mann in die Klinik gebracht. Es wurden Anzeigen wegen Körperverletzung bei der Polizei gestellt.

http://www.mz-web.de/quedlinburg/polizeireport-aus-halberstadt-18-jaehriger-asylbewerber-greift-aerztin-an,20641064,33699280.html#plx651871158

———————————————————————————————————-

http://www.fakt.pl/pilka-nozna/chuligani-zaatakowali-w-szwecji-imigrantow,artykuly,608224.html

200 Fußball Fan`s in (Nationalität der Fan`s war gemischt… Polnische Fan`s waren auch unter den ca. 200) Schweden haben auf einem Bahnhof Ordnung gemacht mit jugendlichen „Flüchtlingen“ aus Rache für den Tod von Alexandra Mezher (22*) die von 15 Jährigen Somalier erstochen worden ist.

———————————————————————————————————-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s